Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Susanne Kink, MA

Susanne Kink studierte von 2004-2010 Soziologie an der Universität Graz (Masterabschluss 2010) und absolviert derzeit das Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz; darüber hinaus ist sie Mitglied des Doktoratsprogramms "Interdisziplinäre Geschlechterstudien".

 

Seit Mai 2013 ist sie Universitätsassistentin am Institut für Soziologie im Bereich Geschlechtersoziologie & Gender Studies , davor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin u.a. in den Projekten "Work-Life-Balance in der Wissenschaft" (Nov.2012-April 2013) und "Verhandlungen von Geschlechtergrenzen in den Naturwissenschaften" (November 2010-Juni 2012) an der Universität Graz, sowie als studentische Mitarbeiterin am  Interuniversitären Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur (IFZ) im Projekt „FEMTEC Styria: Ausbildung an Technischen Universitäten – Benchmarking im deutschsprachigen Raum unter besonderer Berücksichtigung der Attraktivität für weibliche Studierende“ (2007-2008) tätig. 

 

Im Jänner 2013 wurde sie als Rätin in die Sektion "Feministische Theorie und Geschlechterforschung" in der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) gewählt, und engagiert sich als Mitglied der Arbeitsgruppe "Queer STS" (Neu erschienen: AG Queer STS, 2013, Geschlechterwissen in der Hirnforschung - Ein queerer Blick aus den Science and Technology Studies. In: Freiburger Zeitschrift für Geschlechterstudien, Jg. 19, Bd. 1).

 

Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind: Geschlechtersoziologische Wissenschafts- und Hochschulforschung, Feminist STS, qualitative Methoden der Sozialforschung, Techniksoziologie, Queer Theory. 

 

 

 

Kontakt

Susanne Kink, MA

dzt. karenziert


Sekretariat:

Telefon:+43 (0)316 380 - 3540

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.