Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Über uns

Die Geschlechterstudien befassen sich mit "gender" als einer analytischen Kategorie, welche sämtliche Bereiche des sozialen Lebens, der Politik und der Kultur beeinflusst und strukturiert und daher für die soziologische Analyse und Theorie unabdingbar ist.

Die Spezialisierung auf "Geschlechtersoziologie & Gender Studies" ist darauf ausgerichtet, die Kompetenzen hinsichtlich "gender" am Institut für Soziologie sowohl in der Lehre als auch in der Forschung zu stärken. Dieser Schwerpunkt weist eine große Affinität zu den am Institut verfolgten Interessen und Forschungen bezüglich der Kultursoziologie auf. 

In den einschlägigen Lehrveranstaltungen werden Grundlagen in der Geschlechtersoziologie, Theorie der Geschlechter, Methodologie, und nicht zuletzt die Geschichte der sozialen Bewegungen, die sich für umfassende Gleichberechtigung einsetzten, vermittelt. Dabei werden sowohl soziologische als auch interdisziplinäre Ansätze verfolgt. Studierende können ihr Wissen über die Geschlechterthematik über die alltägliche Wahrnehmung hinaus vertiefen und in einen größeren Kontext einbetten, indem sie spezifische BA- oder MA-Lehrveranstaltungen besuchen, in welchen die Forschungsinteressen und Expertise der Lehrenden zum Ausdruck gebracht werden.

Die Institutsmitglieder der "Geschlechtersoziologie & Gender Studies" sind dem fakultätsübergreifenden, universitätsweiten Forschungsbereich "Heterogenität und Kohäsion" zugeteilt und beabsichtigen, Forschungsstrategien und internationale Kollaborationen zu verwirklichen, welche sowohl dem universitären Süd-Ost-Europa-Schwerpunkt als auch den Entwicklungen in Zentraleuropa Rechnung tragen.

Die Professur "Soziologie der Geschlechterverhältnisse" wurde 2005 ins Leben gerufen und ist die bislang einzige Professur für Geschlechtersoziologie in Österreich. Prof. Angelika Wetterer, welche den Forschungsbereich "Geschlechtersoziologie & Gender Studies" begründete, emeritiert im Oktober 2014; Prof. Libora Oates-Indruchová bekleidet diese Position seit Februar 2015.

 

Laufende Aktivitäten

  • Nachwuchsförderung im Kolloquium "Soziologie & Geschlechterforschung"
  • Curriculum-Entwicklung für die MA-Studiengänge "Interdisziplinäre Geschlechterstudien" und "Joint Degree Gender Studies"
  • Betreuung der Fachabteilung "Geschlechtersoziologie & Gender Studies" in der SOWI-Bibliothek

 

Kontakt

Geschlechtersoziologie & Gender Studies
Universitätsstraße 15/G3 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. Libora Oates-Indruchová PhD Telefon:+43 (0)316 380 - 7086

Kontakt

Sekretariat
Universitätsstraße 15/G4 8010 Graz
Mag. Dr. Edith Lanser Telefon:+43 (0)316 380 - 3540

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.