Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gesellschaft für Soziologie (GSU)

Willkommen bei der Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz!

Die "Gesellschaft für Soziologie an der Universität Graz" (GSU) ist eine wissenschaftliche Vereinigung, die durch ihre Veranstaltungen (Vorträge, Kolloquien, Tagungen, Workshops) zur wissenschaftlichen und öffentlichen Diskussion soziologisch relevanter Themen und Probleme beitragen möchte. Angestrebt werden eine breite sozialwissenschaftliche Perspektive und die Bezugnahme auf den internationalen Forschungsstand. Die GSU will mit ihren Aktivitäten einerseits die Kommunikation innerhalb der scientific community intensivieren und dabei insbesondere dem wissenschaftlichen Nachwuchs und den Studierenden die Gelegenheit bieten, ihre Kenntnisse zu erweitern und internationale Kontakte zu knüpfen, andererseits aber auch einer interessierten Öffentlichkeit Einblicke in soziologische Denkweisen, Analysemethoden und Forschungsergebnisse vermitteln.

Ältere Vorträge finden Sie als Podcasts auf unserem YouTube-Kanal: 
http://www.youtube.com/channel/UCh-ZMdDQF3UPa1ijdNQU84A

***

KOMMENDE VORTRÄGE UND VERANSTALTUNGEN: 

20. Mai 2019, 18 Uhr, SZ 15.22
Yves Gigras (Université du Québec à Montréal)
Verwendung und Missbrauch der Bibliometrie in der Forschungsevaluation 

anschließend Podiumsdiskussion:
Wie evaluiert man wissenschaftliche Forschung? 
(pdf)

  • Christian Fleck (Institut für Soziologie, Universität Graz)
  • Karl Lohner (Forschungsdekan NaWi, Universität Graz)
  • Ineke Mennen (Forschungsdekanin GeWi, Universität Graz)
  • Günther Meschke (Österreichischer Wissenschaftsrat)
  • Andreas Raggautz (Leistungs- und Qualitätsmanagement, Universität Graz)

Moderation: Barbara Hey (Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Universität Graz) (Vortrag und Diskussion finden auf Englisch statt.)

22. Mai 2019, 18:30 Uhr, SR 15.4E
Irem Ozgoren Kinli (Universität Izmir, Türkei)
Women, power and political discourse in Turkey (pdf)

28. Mai 2019, 17 Uhr, SR 15.4D
Rafael Marques (University of Lisbon)
Amateurization, Prosumerization, Shareology, and DIY: Challenges and Risks in a New Economy (pdf)

6. Juni 2019, 18 Uhr, SZ 15.22
Daniel R. Huebner (University of North Carolina at Greensboro)
Mead’s Legacy in Sociology: Faris, Morris, Blumer and the Manufacture of Symbolic Interactionism (pdf)

17. Juni 2019, 18 Uhr, SR 15.39
Jennifer Schulenberg (University of Minnesota)
(nähere Informationen folgen)

22. Oktober 2019
Carlos Watzka (Universität Graz):
Dämonische Besessenheit

14. November 2019
Kyoko Shinozaki (Institut für Soziologie, Universität Salzburg):
Global social inequalities localised: refugees between civic engagement and populism
 

Kontakt

Institut für Soziologie
Universitätsstraße 15/G4 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 3550
Fax:+43 (0)316 380 - 9515

Web:http://soziologie.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.