Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Aktuelle Projekte

Elisabeth List Fellowship: Everyday Creativity in (Post)Socialism: Theoretical and Methodological Scoping

In diesem Projekt werden aktuelle Ansätze zur Alltagskreativität und ihren geschlechtspezifischen Aspekten unter besonderer Berücksichtigung des postsozialistischen zentral-, ost- und südosteuropäischen Raums untersucht. Drei Senior Fellows und zwei Junior Fellows arbeiten in diesem Rahmen an ihren individuellen Projekten. In diesem Kontext geht es v.a. um die Verbindung von Raum und (räumlicher) Kreativität als narratives Medium der Gesellschaftskritik und des politischen Handelns in den postsozialitischen Ländern. Ferner wird der Kreativität im Bereich der Textilproduktion sowie mit Blick auf die Literaturtheorie einer näherehn Analyse unterzogen.

Projektstart: Jänner 2022

MitarbeiterInnen:

Prof. Libora Oates-Indruchová, Department of Sociology, University of Graz, Local Senior Fellow

Dr. Tereza Jiroutová Kynčlová, Department of History, Charles University, Czech Republic, Incoming Senior Fellow

Dr. Věra Sokolová, Department of History, Charles University, Czech Republic, Incoming Senior Fellow

BA MA Elisabeth Pedersen, Junior Research Fellow

Aleksandra Fila, Studienassistentin

 

GenderedCoronaTime

März 2020 - laufend

In diesem Projekt werden von einem internationalen Forschungsteam die Auswirkungen der Abriegelung während der COVID-19-Krise mit Blick auf Familien mit Schulkindern untersucht. Die Maßnahmen, die von europäischen Regierungen erlassen wurden, um die Ausbreitung des Corona-Virus während der ersten Welle der Pandemie zu verhindern, brachten dramatische Veränderungen im Tagensablauf mit sich. Famuilien mit schulpflichtigen Kindern bzw. mit Kindern, die normalerweise in Kindertageststätten betreut wurden, mussten sich neuen Herausforderungen wie z.B. Arbeiten im Homeoffice mit gleichzeitiger Kindernbetreuung stellen. In diesem Projekt wird untersucht, in welcher Form die jeweiligen Regelungen die zeitliche Aufteilung der familiären Angelegenheiten unter den Paaren in 7 europäischen Ländern beeinflußt haben.

Kontakt

Geschlechtersoziologie & Gender Studies
Universitätsstraße 15/G3 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. habil. Libora Oates-Indruchová PhD Telefon:+43 (0)316 380 - 7086

Kontakt

Sekretariat
Universitätsstraße 15/G4 8010 Graz
Mag. Dr. Edith Lanser Telefon:+43 (0)316 380 - 3540

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.